• ETOS Redaktion

User Involvement - eine große Bereicherung für Ausbildung und Studium

Aktualisiert: Nov 23

In einem Pilotprojekt haben Rollstuhlguides (Menschen, die sich im Rollstuhl fortbewegen und andere Betroffene als Expert:innen beraten) Lernende der ETOS im Fach „ATL und Rollstuhl“ professionell an ihren Erfahrungen und Expertenwissen teilhaben lassen.


Ziele des User Involvement sind unter anderem, dass Lernende die große Individualität der Ausprägungen von Erkrankungen und ihren Auswirkungen auf den Alltag erleben und Respekt und Wertschätzung gegenüber Erfahrungen der Betroffenen entwickeln.


Nach Evaluierung des Projektes stand für Lehrende und Lernende der ETOS fest, dass eine weitere Zusammenarbeit mit den Rollstuhl-Expert:innen eine Bereicherung für den Unterricht ist und in Zukunft auch in das Unterrichtsmodul „ATL & Rollstuhl“ curricular fest verankert wird.


Diese Erfahrungen der Umsetzung des User Involvement in Ergotherapieausbildung und -studium teilt die Schulleiterin der ETOS Ergotherapieschule Elke Fischer in einem Praxis-Beitrag in der Fachzeitschrift ERGOTHERAPIE UND REHABILITATION des Deutschen Verbandes der Ergotherapeuten e.V. (DVE).

User Involvement in Ergotherapieausbildung und -studium – „Wir haben sehr viel mehr aus diesen Gesprächen mitgenommen, als wir vorher erwarten durften“ – Et Reha 60. Jg., 2021, Nr. 10: 24-26, Hrsg. DVE. Praxis-Beitrag lesen:

ET10_2021_involvement[47754]
.pdf
Download PDF • 801KB

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen